Ist dies ein guter Zeitpunkt, um in Apple zu investieren? Es besteht kein Zweifel daran, dass die jüngste Pandemie den Betrieb von Apple beeinträchtigt hat und ein solches Ereignis kann die Gewinne des Unternehmens kurzfristig unter Druck setzen. Jedoch gibt es kein Unternehmen mit größerem Potenzial, dieser globalen Krise zu widerstehen und gestärkt daraus hervorzugehen, als das antifragile Apple. 

In der Tat, wenn wir uns den Aktienkurs ansehen, sehen wir, dass er sich bereits vom “Stolpern”, das durch die COVID-19-Krise verursacht wurde, erholt hat und zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels zu Werten vor der Pandemie handelt:

Apple shares
In den letzten 10 Jahren hat die Apple-Aktie ihren Anlegern eine Rendite von fast 1.000 % beschert (die vom Unternehmen ausgeschütteten Dividenden nicht mitgerechnet). In der Grafik können wir sehen, wie die Apple-Aktien den Preis vor der globalen Pandemie wiedererlangt haben / Quelle: Yahoo Finance.

Apple hat mit mehr als 1,5 Milliarden Nutzern seiner Geräte und genügend Bargeld, neuen Produkten und Dienstleistungen, alles unter der Führung eines erstklassigen Management-Teams, alles, um weiterhin Reichtum für seine Aktionäre zu schaffen.

Der Analyst, der diese Zeilen schreibt, sollte jedoch klarstellen, dass die Applemania nicht neu ist und ihre Wurzeln in den achtziger Jahren hat, als der erste Apple Macintosh veröffentlicht wurde. Allerdings scheint jetzt mehr denn je der Appetit, Apple-Aktien zu kaufen, mehr als gerechtfertigt zu sein. Die Stärke der Apple-Aktie hat es dem Unternehmen aus Cupertino ermöglicht, die großartigen Aktienrückkauf- und Dividendenausschüttungsprogramme all die Jahre und noch viele mehr durchzuführen.

Welche Gründe gibt es für ein Investment in Apple?

Diversifizierung und Stärke in Apples Umsatzströmen

Apples Umsätze sind in den letzten 5 Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 3,5 % gewachsen, während die operativen Margen von 30 % auf 24,5 % gesunken sind. Eine gute Nachricht, denn eine solche Reduzierung der operativen Marge zeigt, dass das Unternehmen in seine Zukunft investiert.

Eine weitere gute Nachricht für aktuelle und zukünftige Apple-Investoren ist, dass das Unternehmen, obwohl es in den letzten fünf Jahren etwas stagniert hat, begonnen hat, die Früchte einer erfolgreichen Diversifizierung seiner Produkte und Dienstleistungen zu ernten. So sehen wir, wie die Dienstleistungsumsätze einen Rekordwert von 13,3 Mrd. $ erreicht haben, eine durchschlagende Zunahme von 17% gegenüber dem Vorjahr.

Dies ist ein Beweis für den schnellen und dramatischen Wandel, den Apples Umsatzströme durchlaufen, sowie für die Fähigkeit des Unternehmens, sich auf neue und profitablere Geschäftsbereiche zu konzentrieren.

Apples Dienstleistungseinheit hat auch die Funktion, das Umsatzwachstum des Unternehmens zu garantieren, da die Margen oder prozentualen Gewinne aus Dienstleistungen, nicht mehr und nicht weniger, von 62,8% sind, wie CNBC berichtet.

Wenn wir die Entwicklung der Apple-Verkäufe analysieren, sehen wir, dass die iPhone- und iPad-Verkäufe in den letzten Jahren stagnierten oder leicht rückläufig waren.

Apple sales by product
Die Grafik zeigt, wie in den letzten Jahren die iPhone- und iPad-Verkäufe stagnierten. Allerdings konnte Apple diese Stagnation unter anderem durch Umsatzsteigerungen bei Wearables (vor allem iWatch und Airpods) und Dienstleistungen kompensieren. / Quelle: Appleinsider.com

Um die Stagnation des iPhones zu kompensieren, ist die Dienstleistungseinheit gewachsen und trägt nun monumentale 20% zum Gesamtumsatz bei. Doch damit nicht genug, soll sie auch in den kommenden Jahren mit einer jährlichen Rate von über 15% weiter wachsen.

Außerdem hat Apple ein Ass im Ärmel, mit dem es hofft, wieder an die glänzenden iPhone-Verkaufszahlen von vor ein paar Jahren anzuknüpfen (wir werden Ihnen etwas später davon erzählen).

Das Segment Wearables, Heimdienste und Zubehör wächst mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 24% und trägt 10% zum Gesamtumsatz bei, erklärt Business Insider. Dieses Segment ist Apples “große weiße Hoffnung.”

Wearables hoffen Apple-Investoren
Apples Wearables-Sparte (bestehend aus den Airpods und der iWatch) ist eines der am schnellsten wachsenden Segmente des Unternehmens aus Cupertino.

Kurz gesagt, Apple hat derzeit 3 Vektoren, die seinen Umsatz – vielleicht auf ein noch nie dagewesenes Niveau – in den kommenden Jahren pushen und pushen werden: Dienstleistungen, Wearables und das neue iPhone (das Ass, das es im Ärmel hat und mit dem es hofft, den verlorenen Markt für Smartphones zurückzugewinnen).

Juicy Dividenden und Aktienrückkäufe: Das perfekte Szenario für ein Investment in Apple

Investieren in Apple ist praktisch eine Garantie für Kapitalgewinne, die durch den Anstieg des Aktienkurses, aber auch durch die Dividenden, die das Unternehmen in den letzten Jahren religiös gezahlt hat, erzielt werden. Um genau zu sein, hat Apple in den letzten Jahren jedes Quartal (4 Mal im Jahr) eine Dividende ausgeschüttet.

Darüber hinaus hat das Aktienrückkaufprogramm den Effekt, dass die Anzahl der Aktien des Unternehmens sinkt, so dass eine Investition in Apples Aktien so ist, als würde man regelmäßig mehr Aktien kaufen, ohne Geld aus der Tasche zu nehmen. Apple hat 90 Milliarden Dollar, um Aktien zurückzukaufen und die Anzahl der ausstehenden Aktien weiter zu verringern. Und mehr Aktien bedeuten mehr Dividende!

Wenn ein Unternehmen eigene Aktien durch Rückkäufe zurückkauft, zieht es die erworbenen Aktien in der Regel ein. Dadurch verringert sich die Anzahl der ausstehenden Aktien, was zu einem sofortigen Anstieg des Aktienkurses und mehr Dividenden pro Aktie führt: Durch die Verringerung des Angebots und die Aufrechterhaltung der Nachfrage reagiert der Kurs mit einem Anstieg.

Apple-Aktien sind ein Rohdiamant, vor allem für Anleger, die Dividenden bevorzugen und Apples Rückkaufpolitik als Manöver sehen, um die Aktionäre des Unternehmens aus Cupertino zu belohnen. Ein unschlagbares Szenario für den Investor:

Apple kauft Aktien zurück
Apple kauft seit 2013 konsequent und schrittweise Aktien zurück. Apple-Aktien sind mit jedem Jahr ein knapperes und kostbareres Gut. / Quelle: Wolf Street
  • Seit 2012 hat Apple mehr als 450 Milliarden Dollar an seine Aktionäre zurückgegeben (344,7 Milliarden Dollar in Form von Aktienrückkäufen und der Rest in Form von Dividenden)
  • Der Umfang der Rückkäufe hat sich von 29 Mrd. $ im Jahr 2016 auf 66 Mrd. $ im Jahr 2019 erhöht. Apple gibt Bargeld durch eine “fremdfinanzierte Rekapitalisierung” zurück, die die Barmittel oder den Barbestand reduziert und die Kapitalstruktur zum Vorteil des Unternehmens verändert.
  • Trotz der Rückgabe von so viel Bargeld an die Aktionäre generiert das Unternehmen immer noch Cash, was zeigt, dass die Generierung von freiem Cashflow konsistent und robust ist.
  • Apples Dividendenrendite von ca. 1% ist nicht signifikant, aber das Unternehmen hat sie konsequent erhöht. So wurde die Dividende im letzten Quartal um 6% erhöht.

Wearables und Services sind Apples Rettung

Apple Jahresumsatz
Die Grafik zeigt das Wachstum, das Apple bei den Einnahmen aus dem Verkauf von Dienstleistungen erfahren hat / Quelle: Statista

Tim Cook schlug vor, die Einführung von Wearables und Dienstleistungen zu verstärken, die in den letzten Jahren um über +20% gewachsen sind. Diese beiden Segmente gleichen die stagnierenden iPhone-, Mac- und iPad-Verkäufe aus und ermöglichen Apple weiterhin ein gesundes Umsatzwachstum von rund 7%.

Apple Music (über 60 Millionen Abonnenten), Apple TV + (über 35 Millionen Abonnenten), Apple News (125 Millionen monatlich aktive Nutzer) und viele andere Dienste haben einen enormen Erfolg bei der Nutzerbasis.

Wearables, Heimdienste und Zubehör vervollständigen ein fantastisches Ökosystem, das Apple in den letzten Jahren aufgebaut hat. Ein weiterer Beweis ist, dass die Apple Watch etwa 55 % des weltweiten Smartwatch-Marktes ausmacht.

Während Apple zum ersten Mal vom Hardware-Verkauf zu einem abonnementbasierten Dienstleistungsgeschäft schwenkt, bringt das Unternehmen gleichzeitig das iPhone SE auf den Markt: ein erschwingliches Smartphone, das Apple dabei helfen wird, seinen Umsatz zu steigern und Nutzer für sein Ökosystem aus Zubehör und Dienstleistungen zu gewinnen.

iPhone SE 2020, das Ass, das Apple im Ärmel hat

Als Konsequenz aus dem Handelskrieg zwischen China und den USA und der Verzögerung der Nutzer beim Kauf neuer Telefone in Erwartung von 5G hat Apple das iPhone SE auf den Markt gebracht: ein erschwingliches iPhone zum Preis von nur 400 Dollar. Das günstigste iPhone in Apples Geschichte.

Das iPhone ist und war das begehrteste Smartphone der Welt. Wenn es eine Sache gibt, die Apple absolut meisterhaft beherrscht, dann ist es, eine Aura des Begehrens um seine Produkte herum zu schaffen, wobei das iPhone ein Konsumprodukt mit einer wichtigen Aspirationskomponente ist.

Mit anderen Worten: Ein Großteil der Weltbevölkerung hat sich ein iPhone gewünscht oder angestrebt, aber wie viele konnten es sich leisten?

iPhone SE invertiert Apple
Das neue iPhone SE, das billigste Telefon, das Apple je auf den Markt gebracht hat und mit dem das Unternehmen hofft, die stagnierenden Verkaufszahlen in diesem Segment zu überwinden.

Mit der Einführung des iPhone SE dürfte das Unternehmen seinen Zielmarkt deutlich vergrößern können. Viele Menschen, die sich bisher kein iPhone leisten konnten, werden nun in der Lage sein, eines zu kaufen. Daher werden neue Nutzer in das Ökosystem kommen; und Services und Wearables werden der Geldmaschine Apple weiterhin zusätzlichen Wert verleihen.

Wir glauben, dass das neue iPhone SE die Umsatzstagnation in diesem Segment umkehren wird und endlich Apple seine Türen für all jene öffnet, die schon immer den Wunsch hatten, ein iPhone zu besitzen.

Die “neue” Normalität kommt der Apple-Aktie zugute

Sobald die Welt COVID-19 besiegt hat, werden wir in eine neue Normalität eintreten, wie die neue “Work from Home for Life”-Politik von Twitter beweist. Während der Krise haben viele Menschen zum ersten Mal in ihrem Leben von zu Hause aus gearbeitet. Diese Verlagerung zum “Home Office” wird nicht nur dazu führen, dass Unternehmen weniger für Miete ausgeben. Sondern wird auch die Nachfrage nach bestimmten Produkten und Dienstleistungen erhöhen, die das Arbeiten von zu Hause aus erleichtern.

Alles deutet darauf hin, dass viele Produkte und Dienstleistungen von Apple, wie Macbooks, iPhones und Cloud-Speicher, von dieser neuen “Normalität” profitieren werden, auf die wir uns als globale Gesellschaft zubewegen.

Investieren in Apple ist Investieren in Stärke: Der unaufhaltsame Bullenlauf der Apple-Aktie

Wir halten es für notwendig, die Gründe zu betonen, warum wir es für eine sehr gute Option halten, in Apple zu investieren, ein solides Unternehmen wie nur wenige andere, anpassungsfähig, antifragil, mit einer bemerkenswerten Neigung, sich um seine Investoren zu kümmern:

  1. Das Dienstleistungssegment ist ein diversifizierendes und risikominimierendes Element des Produkt- und Dienstleistungsportfolios des Unternehmens und dient dazu, das Umsatzwachstum zu sichern.
  2. Der Boom im Bereich Wearables, Home und Accessoires hat Tim Cooks Idee, die Stagnation des Unternehmens durch die Einführung neuer Produkte zu mildern, die die Menschen aufgrund ihres exzellenten Designs und ihrer Qualität kaufen wollen, in die Tat umgesetzt.
  3. Wir glauben, dass die Stagnation des Umsatzwachstums im iPhone-Segment mit der Einführung des neuen iPhone SE enden wird, das mit seinem revolutionären Preispunkt Apples Türen für all jene öffnen wird, die schon immer ein iPhone in der Tasche haben wollten.
  4. Apple hat nicht nur Kapital an seine Aktionäre durch Dividenden zurückgegeben, sondern auch durch Aktienrückkäufe, die dem Aktionär den zusätzlichen Vorteil geben, einen größeren Anteil am Unternehmen zu erhalten, ohne dass er mehr Aktien kaufen muss.
  5. Apple ist ein Unternehmen, das sowohl technologisch, operativ als auch finanziell gut geführt ist. Dies zeigt sich in all den Jahren des Erfolgs und der ständigen Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen, die das Apple-Ökosystem bereichern.
  6. Ein nicht weniger relevanter Aspekt: Apple-Aktien machen den größten Teil des Portfolios von Warren Buffet aus, der als einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten und einer der reichsten Männer der Welt gilt. Das bBuffet liegt falsch, aber sehr selten. Wir glauben nicht, dass er falsch liegt, wenn er in Apple-Aktien investiert

Wie Sie in Apple investieren und seine Aktien mit 0% Provisionen kaufen

Wenn Sie in Apple investieren wollen, ist die von Investor Times empfohlene Favoritenoption der Broker eToro.com, eine Plattform für Investitionen in verschiedene Finanzanlagen, die von mehr als 10 Millionen Nutzern verwendet wird, ihren Sitz in London hat und von der CySEC und der FCA (der britischen Regulierungsbehörde) autorisiert ist.

Legal & risk warning: eToro is a multi-asset platform which offers CFD and non CFD products. 71% of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider. You should consider whether you can afford to take the high risk of losing your money.

Wenn es darum geht, Apple-Aktien zu kaufen, bietet uns eToro einen großen Vorteil: Keine Provisionen jeglicher Art (0%) beim Kauf, Verkauf oder der Verwahrung von Aktien. Ein weiterer wichtiger Punkt, der für eToro spricht, ist, dass es Ihnen ermöglicht, Geldmittel sofort per Kreditkarte, Paypal oder Banküberweisung (unter anderem) hinzuzufügen.

> Gehen Sie zu eToro.com, um ein völlig kostenloses Konto zu eröffnen <

Legal & risk warning: eToro is a multi-asset platform which offers CFD and non CFD products. 71% of retail investor accounts lose money when trading CFDs with this provider. You should consider whether you can afford to take the high risk of losing your money. This content is intended for information and educational purposes only and should not be considered investment advice or investment recommendation. Indicative prices for illustration purposes. Past performance is not an indication of future results. Trading history presented is less than 5 complete years and may not suffice as basis for investment decision. eToro USA LLC does not offer CFDs and makes no representation and assumes no liability as to the accuracy or completeness of the content of this publication, which has been prepared by our partner utilizing publicly available non-entity specific information about eToro. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here